Ines Müller-Albrecht
Architektin

Wertermittlung von Immobilien
Impressum

Willkommen

Verwendung

Unterlagen

Kontakt

Vita

Honorar


Honorare für Wertgutachten:

Was kostet ein Gutachten?

Bis zum Inkrafttreten der novellierten HOAI am 18. August 2009 konnten Aufträge durch private Auftraggeber nach 34 der "Honorarordnung für Architekten und Ingenieure" nach der entsprechenden Honorartafel für die Wertermittlung abgerechnet werden.

Nachdem auch in der neuen HOAI 2013 die Honorierung für Wertermittlungen und Gutachten nicht (mehr) geregelt ist, sind die Honorare für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken im privatgutachterlichen Bereich durch die Sachverständigen frei auszuhandeln.

Orientierungshilfen für die individuelle Vereinbarung können sein:
-    die bisherige Honorartafel zu 34 Abs. 1 HOAI 2002
- die Berechnung nach dem erforderlichen Zeitaufwand in Anlehnung an das     "Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz" (JVEG).
- die Verwaltungsgebührenordnungen der Länder, also das Honorarsystem der     Gutachterausschüsse

In jedem Fall ist eine Erstprüfung und ggf. ein Vorort-Termin notwendig, um den Auftragsumfang und die von mir zu erbringenden Leistungen abschätzen zu können, die die Benennung der Kosten für die Marktwertermittlung / das Gutachten ermöglichen.